Glockenmacher

Die meisten Glockenmacher waren Hirten, die sich auf die Anfertigung von Viehglocken spezialisiert hatten, weil diese für die freie Herdenhaltung auf den Kanarischen Inseln unverzichtbar waren. Die trapezförmigen Glocken bestanden aus Messingblech und innen wurde als Klöppel ein Stück Holz runden Querschnitts aufgehängt. Das Holz stammte von Bäumen der Insel, die sich durch ihr hartes Holz großer Dichte auszeichnen. Die Handwerker stellten verschiedene Glockenmodelle her, je nach den Bedürfnissen des Hirten und den Eigenschaften der Herde, die Namen trugen wie grillote, grillota, cumplida, llorona, habanera, redonda, vizcaína.

Horario

Lunes a domingo de 10:30h a 17:00h

Teléfono

928 772 445

E-mail

faromaspalomas@fedac.org

Dirección

Pl. del Faro, 15,
35100 Maspalomas, Las Palmas