Der Pier am Leuchtturm

Der Pier am Leuchtturm von Maspalomas wurde zuallererst gebaut und diente dem Bau des Turms. Der Grund war die Unmöglichkeit, die Baumaterialien über Land zu transportieren. Damals, Ende des 19. Jahrhunderts, gab es keine gute Verkehrsverbindung über Land bis zu diesen Dünenfeldern im Süden Gran Canarias. Maspalomas wurde als trostlose Öde beschrieben. Der Pier wurde vom Ingenieur Juan de León y Castillo konzipiert, der auch die Entwürfe für den Leuchtturm erstellte. Der Ingenieur aus Gran Canaria nutzte dazu eine Geländeniederung aus und baute zwei am seewärtigen Ende verbundene Stützmauern. Das Innere wurde mit Steinen aufgefüllt und schließlich mit einer gepflasterten Betondecke geschlossen. Der Pier war die Nabelschnur des Leuchtturms von Maspalomas, die ihn mit der Außenwelt verband, um die Leuchtturmwärter zu versorgen und den Brennstoff für die Laterne herbeizuschaffen, bis im 20. Jahrhundert die Straße gebaut wurde.

Horario

Lunes a domingo de 10:30h a 17:00h

Teléfono

928 772 445

E-mail

faromaspalomas@fedac.org

Dirección

Pl. del Faro, 15,
35100 Maspalomas, Las Palmas