Käfigbauer

Der Handel mit Vögeln, insbesondere mit Kanarienvögeln (Serinus canaria), war sehr aktiv seit dem 14. Jahrhundert, als europäische See und Kaufleute begannen die Inseln zu besuchen, bis in das 18. Jahrhundert, als die Fortpflanzung der Kanarienvögel in Gefangenschaft gelang und der Handel damit verfiel. Im Zuge dessen entstand der Beruf des Käfigbauers, die auch auf den Fang und die Aufzucht dieser Vögel spezialisiertwaren.

Heute ist dieser Beruf im Aussterben begriffen, doch früher gab es Käfigbauer in allen Ortschaften Gran Canarias. Die Käfige wurden aus Materialien wie Schilfrohr, Holz und Draht gebaut, mit sehr einfachen Werkzeugen (Messer, Zirkel, Bohrer und Lochschere). Form und Größe der Käfige wurden dem zu transportierenden Vogel angepasst oder der Funktion, für die er bestimmt war (rechteckig, oval, mit Türmchen oder Platz zum Fliegen, Einzelkäfige, mit Falle usw.).

Horario

Lunes a domingo de 10:30h a 17:00h

Teléfono

928 772 445

E-mail

faromaspalomas@fedac.org

Dirección

Pl. del Faro, 15,
35100 Maspalomas, Las Palmas